Karl Lauterbach wuchs auf in Oberzier - wie ich

 

Foto: Quelle

Am 08.12.2021 wurde Karl Lauterbach von Bundeskanzler Olaf Scholz zum Gesundheitsminister (richtig: Bundesminister für Gesundheit) ernannt. 

Mitte Dezember hörte ich im Lokalradio (Radio Rur), Karl Lauterbach ist in Oberzier aufgewachsen. Ich dachte ich höre nicht richtig. Und musste dann im Netz mal nachsehen. Dort sah ich die  Bestätigung. 

Er wurde 1963 in Düren-Birkesdorf geboren. Birkesdorf ist ein Stadtteil von Düren. Er ist dann in Oberzier aufgewachsen. 1969 besuchte er die Grundschule Niederzier. 

Die Hauptschule besuchte er vermutlich in Niederzier. Dann wechselte er aber, weil er unterfordert war, zur Realschule.

Von dort wechselte er aber zum Gymnasium, genauer: Wirteltorgymnasium.

Warum mich das so fasziniert? Hier zum Vergleich, den beginn meines Lebenswegs:

Geboren 1969 in Düren. 1979 nach Oberzier gezogen und dort aufgewachsen. 1979-1980 Grundschule Niederzier, 1980-1986 Hauptschule Niederzier. 1993-1999 Fachgeschäft für Heimtierbedarf in Oberzier. 

Seit 2001 wohne ich in Düren. Und was sehe ich, wenn ich zur Fenster raus sehe? Das Wirteltorgymnasium. Luftlinie  von meiner Fenster, 10 Meter.

Hätte ich nicht gedacht, dass mich mit unserem Gesundheitsminister solche Parallelen verbinden. auch wenn ich ihn nie kannte und ich vermute, zu meiner Zeit in Oberzier bin ich ihm nie über den Weg gelaufen, da uns 6 Jahre im Alter trennen. Aber möglich ist es schon, dass wir uns mal begegnet sind, aber das weiß ich nicht weil ich ihn nicht kannte. 

Wer mehr über seinen Werdegang wissen will, kann dies hier nachlesen.

Meinen Werdegang kannst du dir hier ansehen. :-)

Es ist schon ein merkwürdiger Gedanke, dass unser Gesundheitsminister im Gleichen Dorf aufwuchs wie ich. Meine alte Heimat hat einen wichtigen Menschen für ganz Deutschland hervorgebracht. 

Kommentare